Katzen reagieren oft sehr empfindlich, wenn Ihre Besitzer versuchen Knoten oder Filzplatten zu entfernen. Dies liegt vor allem meist an der Intelligenz der Katze, da diese genau weiß, wie Sie sich verhalten muss, damit Frauchen oder Herrchen aufhören Sie zu kämmen.

 

Auch muss man darauf achten, wenn man Filzplatten erntfernt, die zarte Haut der Katze nicht zu verletzten.

Ist die Verfilzung zu stark, dann geht oft gar nichts mehr und man denkt es bleibt nur der Weg zum Tierarzt, welcher die Katze in Narkose legt und den Filz mittels abscheren entfernt.

 

Bei manchen Katzen ist es leider nicht anders möglich, da sie sich zu sehr wehren würden. Aber dafür hab ich den Tierarzt ja gleich bei der Hand, um Ihren Liebling bestmöglich zu versorgen.

 

Dabei sollte man allerdings beachten, dass häufige Narkosen für Katzen sehr belastend sein können. Aus diesem Grund sollte man versuchen, seinen Liebling so wenigen Narkosen in seinem Leben auszusetzen wie möglich.

 

Alle Dienstleistungen für Ihre Katze geschehen völlig ohne Narkose und auch ohne Beruhigungsmittel. Wichtig ist, die Sprache der Katze zu verstehen und entsprechend darauf zu reagieren. Man sollte Katzen auch zu nichts zwingen, sondern notfalls in einem zweiten Termin zu Ende behandeln.

 

Bei der Katzenpflege bitte ich Sie dabeizubleiben damit ich beide Hände frei habe.